Auszeichnungen und Preise

Copyright: Abteilung Kultur Basel-Stadt / Moritz Schermbach

Die Abteilung Kultur bzw. der Kanton Basel-Stadt zeichnet verschiedene Persönlichkeiten und Engagements aus dem kulturellen Bereich aus. Aktuelle Auszeichnungen sind der Kulturpreis Basel-Stadt, der Basler Kulturförderpreis, der Basler Kunstpreis und die vom Fachausschuss Film und Medienkunst BS/BL vergebenen Preise im Bereich Film und Medienkunst.

Im Jahr 2023 werden keine Film- und Medienkunstpreise BS/BL vergeben, da die Förderinstrumente neu ausgerichtet werden.

Kulturpreis Basel-Stadt

Désirée Meiser, Preisträgerin Kulturpreis 2023

Der Kulturpreis der Stadt Basel wird seit 1948 durch den Regierungsrat verliehen. Seit 1999 geht er jährlich an verdienstvolle Basler Künstlerpersönlichkeiten, an eine Künstlergruppe oder Institution, die sich für das kulturelle Leben in Basel engagiert. Eine Fachjury empfiehlt dem Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt eine Preisträgerin respektive einen Preisträger. Der Preis ist mit 20'000 Franken dotiert.

Preisträgerin 2023

Désirée Meiser (*1961) erhält den mit 20'000 Franken dotierten Basler Kulturpreis. Der Regierungsrat ehrt damit das Engagement der Mitbegründerin und langjährigen künstlerischen Leiterin des Gare du Nord, dem Bahnhof für Neue Musik in den ehemaligen Buffeträumen des Badischen Bahnhofs in Basel. Am 30. Oktober wird Regierungspräsident Beat Jans der Schauspielerin, Sängerin und Regisseurin den Kulturpreis überreichen. Am gleichen Anlass wird der Kulturförderpreis der Abteilung Kultur verliehen. Beide Preisverleihungen finden im Rathaus auf Einladung statt.

Zur Medienmitteilung vom 26. September 2023

Preisträgerinnen und Preisträger seit 1948

Liste Preisträgerinnen und Preisträger seit 1948
 

Jury Basler Kulturpreis 2022-2025

  • Mathias Balzer, Journalist, Co-Gründer und Co-Redaktor des Online-Kulturmagazins «Frida».
  • Brigitte Häring, Fachredaktorin Film, Radio SRF 2 Kultur
  • Steffi Klär, Kulturschaffende und Event-Managerin im Bereich Pop-/Rockmusik, Musikerin, Sängerin, Mitarbeiterin Kulturbüro Riehen
  • Iris Müller, Inhaberin Buchhandlung Müller Palermo Buch & Papier in Basel
  • Silvan Moosmüller, Musik- und Literaturwissenschaftler, Freier Mitarbeiter SRF 2 Kultur, Basel
  • Jiri Oplatek, Grafiker bei Claudiabasel und Dozent an der HGK Basel, Institut Digitale Kommunikations-Umgebungen (BA und MA)
  • Hannah Weinberger, Künstlerin und Dozentin am Institut für Art Gender Nature an der HGK Basel
  • Werner Hanak, stellvertretender Leiter Abteilung Kultur (Vorsitz)
  • Jeannette Voirol, Leiterin Kulturinstitutionen Abteilung Kultur

nach oben

Basler Kulturförderpreis

Okra Collective, Preisträger Kulturförderpreis 2023

Der Basler Kulturförderpreis wird seit 2012 von der Abteilung Kultur vergeben. Er ist mit 10'000 Franken dotiert. In Ergänzung zum Kulturpreis Basel-Stadt setzt er ein öffentlich sichtbares kulturpolitisches Signal für junge kulturelle Initiativen.

Zur Medienmitteilung vom 26. September 2023

Preisträger 2023

Okra Collective

Preisträgerinnen und Preisträger seit 2012

  • Okra Collective (2023)
  • Verein "Sondershop" (2022)
  • Steven Schoch, Künstler (2021)
  • Ziska Bachwas, Illustratorin (2020)
  • Legion Seven, Vokalkünstlerin (2019)
  • Daniela Brugger, Bildende Künstlerin (2018)
  • Lukas Huber, Komponist und Medienkünstler (2017)
  • Simon Krebs, Bildender Künstler und Kulturproduzent (2016)
  • "Firma für Zwischenbereiche" (2015)
  • Gregor Brändli, Fotograf (2013)
  • Depot Basel (2012)

Jury Basler Kulturförderpreis 2023

  • Jonas Balmer, Spoken Word-Künstler und Buchhändler, Vereinsvorstand Wortstellwerk – Junges Schreibhaus
  • Léon Bricola, Kunstschaffender
  • Jana Furrer, Bühnen- und Kostümbildnerin für Theater, Tanz und Film, Mitgründerin Kollektiv «hexen flexen»
  • Juri Schmidhauser, Musik und  Kulturvermittlung
  • Catherin Schöberl, Kunstvermittlerin und Künstlerin, Co-Leiterin DOCK Kunstraum, Archiv und Ausleihe
  • Dominick Boyle, Fachmitarbeiter Projektförderung für Jugendkultur und die Kulturpauschale, Abteilung Kultur (Vorsitz)

nach oben