Kunstkredit: Kunstförderung

Copyright: Abteilung Kultur Basel-Stadt / Moritz Schermbach

Das jährlich ausgeschriebene Programm beinhaltet neben Wettbewerben und Ankäufen für die Sammlung auch Initiativen wie den Basler Kunstpreis und Schwerpunkte wie die Förderung von Performancekunst. Wettbewerbe der Sparten Kunst und Bau sowie Kunst im öffentlichen Raum werden in einer Partnerschaft mit dem Bau- und Verkehrsdepartement durchgeführt.

Ausschreibungen 2022

Für Werk- und Projektbeiträge stehen 2022 insgesamt CHF 255 000 zur Verfügung. Pro Bewerberin oder Bewerber kann in der Regel maximal entweder ein Werkbeitrag oder ein Projektbeitrag pro Jahr bewilligt werden. Für Ankäufe für die Sammlung stehen 2022 insgesamt CHF 90 000 zur Verfügung.

Die Kommission hat 2021 entschieden, die Beschränkungen bei Werkbeiträgen auf total sieben Bewerbungen pro Künstlerin oder Künstler aufzuheben. Damit wird auch jenen Kunstschaffenden eine Bewerbung möglich, die sich bereits siebenmal beworben haben. Die neue Regelung lautet: Kunstschaffende können sich nur noch jedes zweite Jahr um einen Werkbeitrag bewerben. Die Kunstkreditkommission erhofft sich dadurch vermehrt Einreichungen auch von Kunstschaffenden der mittleren und älteren Generation. Dem Gremium ist es ein Anliegen, divers und breit zu fördern.

Das Programm 2022 wird im Februar publiziert.


Performancepreis Schweiz 2022

Der Performancepreis 2022 wird vom Kanton Luzern ausgerichtet. Die Veranstaltung wird am 12. November 2022 im Kunstmuseum Luzern durchgeführt. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.performanceartaward.ch.

nach oben

Kunstkreditkommission 2022

Die Kunstkreditkommission ist die kantonale Fachkommission für Bildende Kunst. Sie entscheidet über die Vergabe der zur Verfügung stehenden Fördergelder. Die Kunstkreditkommission wird vom Regierungsrat gewählt und untersteht der Abteilung Kultur im Präsidialdepartement. Die Kommission hat eine beratende Funktion, die Amtsdauer der Mitglieder ist auf vier Jahre beschränkt. Für die Jurierungen der einzelnen Wettbewerbe werden teilweise weitere Juroren beigezogen.

  • N.N., Künstlerin oder Künstler
  • Katharina Brandl, künstlerische Leiterin Kunstraum Niederoesterreich, Wien
  • Jan Kiefer, Künstler
  • Valérie Knoll, Direktorin Kunsthalle Bern
  • Sarina Scheidegger, Künstlerin
  • Philipp Selzer, Assistenzkurator Kunstmuseum Basel, Gegenwartskunst
  • Nadja Solari, Künstlerin
  • Aja Huber, Vertreterin des Bau- und Verkehrsdepartements Basel-Stadt
  • Dr. Simon Koenig, Vertreter des Präsidialdepartements Basel-Stadt (Vorsitz)

nach oben

Abonnieren Sie den Kunstkredit-Newsletter

Die Kunstkredit-Newsletter erscheinen 8 bis 10 Mal pro Jahr und informieren Sie über neue Ausschreibungen und Veranstaltungen. Melden Sie sich jetzt an.

nach oben